Rheuma Symptome



Rheuma entsteht oft schleichend

Rheuma SymptomeRheuma Symptome sind äußerst verschieden im Verlauf und verschieden stark ausgeprägt, doch äußern sich die Rheuma Anzeichen mit den typischen Schmerzen der Gelenke. Dazu kommen oft noch Schwellungen aller Gelenke, die oftmals gleichzeitig auftreten und durchaus schmerzhaft sein können.

Die Erkrankung Rheuma tritt meist schubweise auf, welches eben auch zu den typischen Rheuma Anzeichen gehört. Zu Beginn der Krankheit haben die Patienten oftmals noch undefinierbare Anzeichen für Rheuma, welche erst im Laufe der Zeit stärker ausgeprägt werden.

Typische Rheuma Anzeichen

  • Der Patient neigt zu einer Überwärmung des Körpers
  • Dazu kommen schmerzende Gelenkschwellungen und Erschöpfungszustände
  • Der Patient neigt zu depressiven Verstimmungen
  • Oft steigert sich auch das Angstempfinden des Patienten
  • Bewegung- und Druckschmerzen, hauptsächlich an Finger, Fuß, Knie, Rücken und Schulter

Auch die Rheuma Symptome bei Kindern, nehmen den gleichen Verlauf an. Zu den Anfangssymptomen bei Rheuma unabhängig vom Alter des Betroffenen gehören auch Symptome, die man anfangs nicht unbedingt einer Rheumaerkrankung zuordnen kann.

Rheuma Symptome bei Kindern
  • Appetitlosigkeit
  • Gewichtsabnahme
  • Übermäßiges Schwitzen
  • Fieber
  • Schnelles Erschöpfen, Abgeschlagenheit, Schwächegefühl und übertriebenen Müdigkeit
  • Im Anfangsstadium bei Rheuma sind meist zuerst folgende Gelenke betroffen, Finger, Fuß, Knie und Schulter. Der Rücken kommt erst im späteren Krankheitsverlauf hinzu

Im weiteren Verlauf der Erkrankung kommen weitere Anzeichen für Rheuma hinzu. Auch hier unterscheiden sich die Rheuma Symptome bei Kindern, nicht von den Erwachsenen. Oft wird auch beobachtet, dass sich bei einer bestimmten Ernährung, die Rheuma Symptome verschlechtern. Deshalb ist es auch besonders wichti, auf eine ausgewogene Ernährung, bei einer Rheumaerkrankung zu achten, man kann sich damit eine wesentliche Erleichterung schaffen und sich evtl. vor Schmerzattacken schützen, die im Verlauf der Krankheit immer stärker ausgeprägt sind. Dazugehören:

  • Im Verlauf der Erkrankung werden mehr Gelenke befallen
  • Es kommt zu einer typischen Morgensteifigkeit
  • Im Laufe der Zeit kommt es zu einer schmerzhaften Verformung der Gelenken. Die Fingerknochen schwellen stark an und behindern den Patienten in der Bewegung
  • Es bilden sich sogenannte Rheumaknötchen an allen betroffenen Gelenken
  • Die inneren Organe wie Herz, Lunge und Nieren können ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen werden

Rheuma kann auch zu Problemen mit den Augen führen. Deshalb sollte der Betroffene auch auf Symptome achten, die jetzt nicht unbedingt einer Rheumaerkrankung zu zuschreiben sind. Symptome, welche die Augen betreffen, können folgende sein:

  • Entzündung der Regenbogenhaut
  • Trockene Augen und trotzdem Tränen sie
  • Die Augen jucken und brennen
  • Kratzende Augen. Man hat das ständige Gefühl man hätte ein Sandkorn in den Augen
  • Auch die Sehkraft kann plötzlich stark nachlassen


Beschriebene Symtome und Anzeichen dienen der allgemeinen Information und ersetzen in keinster Weise eine ärztliche Untersuchung bzw. einen ärtzlichen Rat!